Vipson Projekt

BLOCKSAUNEN

Wir bieten unseren Kunden unterschiedliche Saunatypen an.

RAUCHSAUNA

ist meistens ein Gebäude, das zum Landhaus oder Bauernhof gehört, und das unterschiedliche Funktionen und Bedeutungen hat. Vor allem ist die Rauchsauna als Waschraum bekannt, aber in der Sauna wird auch Fleisch geräuchert und sie bietet gute Möglichkeiten, um die Gesundheit zu verbessern. Früher wurde die Sauna als ein Wohnort benutzt, in dem die Menschen ebenso geboren und gestorben worden sind. Die Rauchsauna ist eine traditionelle Sauna, bei deren Heizung entstehende Rauchgase nicht durch den Schornstein abgeleitet werden. Die Hitzsteine liegen auf der Feuerstelle; die Flammen erhitzen die Steine unmittelbar und der Rauch breitet sich im Saunaraum selbst aus. Ein Teil des Rauches kann aus dem Saunaraum durch die Entlüftungsklappen abgeleitet werden.

Im Vergleich zur heutigen Sauna braucht man bei der Aufheizung der Rauchsauna mehr Zeit, weil die ganze Wärme, die man braucht, bei der ersten Aufheizung in den Hitzsteinen gespeichert werden muss. Vor dem Saunagang wird der Rauch aus dem Dampfraum abgeleitet und während des Saunaganges kann der Saunaofen nicht mehr geheizt werden. Man braucht relativ viele Hitzsteine, damit in ihnen genug Hitze gespeichert werden kann. Heutzutage ist die Rauchsauna aus praktischen Gründen fast ausgestorben, aber in Estland und Finnland gibt es bis jetzt Menschen, die der Meinung sind, die Rauchsauna sei die einzige richtige Sauna. In Estland kann man eine Rauchsauna unter anderem auch in mehreren Ferienhöfen erleben.

FINNISCHE SAUNA

ist faszinierend wegen der einfachen Saunatradition, die Tausendenden von Jahren alt ist. Die Luft im Saunaraum ist heiß und trocken, eine kurzfristige Feuchtigkeit entsteht durch Aufguss. Die Sauna wird so lange geheizt, bis der Temperaturbereich zwischen 65-95°C liegt und eine Schichtung der Luft erreicht wird, sodass es auf den höheren und niedrigeren Bänken unterschiedliche Temperaturen gibt. Nach jedem Sitzen auf der Saunabank kann man sich an der frischen Luft oder mit dem Wasser abkühlen. Die finnische Sauna ist gut geeignet für eine längere Entspannung.

RUSSISCHE SAUNA

oder die sog. Banja ist bekannt für ihren großen Holzofen, der vorher aufgeheizt wird. Der Ofen bleibt für längere Zeit heiß, man gibt viel Wasser auf die Steine des Saunaofens, womit eine große Luftfeuchtigkeit erreicht wird. Man muss nicht mehr die Sauna heizen und kann ruhig die Sauna genießen.

AUSSENBADEWANNE

entstammt aus Japan, wo das Baden eine Tradition von vielen Jahrhunderten ist. Der Legende nach haben die Japaner die Idee von Affen bekommen, die im Winter in der heißen Quelle gebadet hatten. Die traditionellen Außenbadenwannen aus Holz haben eine runde Form, aber sie können auch aus Holzbalken hergestellt werden. Der Durchmesser von verschiedenen Außenbadenwannen beträgt zwischen 150 und 250 cm und sie sind gedacht für 3-8 Menschen. Die Außenbadenwanne kann überall gestellt werden, nur die Fläche muss eben sein. Wenn das Wasser nach der zweimaligen Benutzung getauscht wird, braucht man weder Chemikalien noch ein System der Filterung. Die Außenbadenwanne kann ganzjährig benutzt werden.

SPA- AUSSENBADEWANNE – eine luxuriöse Außenbadenwanne

Durch die Bodendüsen entsteht ein Sprudelsystem, das eine wohltuende Massage bietet. Auf dem Boden kann eine Beleuchtung unter dem Wasser eingebaut werden, die die Farben selbst wechselt und in der Dunkelheit eine romantische Stimmung schafft. Zur Reinigung des Wassers kann in der Außenbadenwanne ein System der Filterung eingebaut werden, das die Sauberkeit des Wassers innerhalb von mehreren Monaten gewährleistet. Außerdem gibt es auch ein Steuerpult, mit dem man die Beleuchtung, das Sprudelsystem und die Filterung des Wassers ein-und ausschalten kann.

Wenn Sie vorhaben, eine Sauna zu bauen und Sie wissen, welche Ihre Wünsche sind, dann BAUEN WIR IHNEN EINE BLOCKSAUNA GANZ NACH IHREN WÜNSCHEN.

Schauen Sie die Fotos in der Galerie BLOCKSAUNEN an.